Zwilling: Guten Appetit mit diesem Sternzeichen

Heute befassen wir uns mit den Essgewohnheiten des umtriebigen und stets fröhlichen Sternzeichens Zwilling und erfahren ausserdem, wie Sie einen solchen Menschen kulinarisch glücklich machen können.

Horoskop Zwilling

ZWILLING: 21.05. – 21.06.

Der Zwilling ist sehr eigenwillig mit einem nervösen Temperament. Er erscheint langlebig und ein wenig gekünstelt. Grosse Mengen zu sich zu nehmen ist nicht sein Ding. Allerdings probiert er alles mit seiner typischen Fröhlichkeit und seinem mondänem Geist. Der äussere Aspekt der Dinge und die Eleganz, wie beispielsweise eine besondere Tischdecke oder ausgesuchte Gläser in modernem Design, finden rasch seine Zustimmung. Der Zwilling mag belegte Brotschnitten, Salzgebäck mit farbigem Gemüse oder chinesische Rouladen. Das Sternzeichen Zwilling vergnügt sich beim Experimentieren und Probieren beliebiger Dinge. Seine angeborene Neugier bringt ihn dazu, mit Sorglosigkeit die verschiedenen Küchen zu testen. Für ihn ist ein Abendessen eine gute Gelegenheit um kennenzulernen, zu erkunden, zu vergleichenund sich mitzuteilen.

Achtung

Der Zwilling kann sich gut anpassen und erscheint bisweilen sogar oberflächlich. Dennoch ist es wichtig, nichts oder möglichst wenig falsch zu machen, denn er lässt Sie Ihre Fehler mit Ironie und Sarkasmus spüren.

Seine Vorlieben

Unser Freund mag Reis in kleinen Mengen, zubereitet mit Spargel und vielfarbigem Salat. Der Wein sollte weiss und leicht prickelnd oder rot und süsslich sein. Das Sternzeichen Zwilling gehört zu den Menschen, die Champagner mögen. Sie geniessen ihn mit Feingebäck, Sahnerollen, Obstgelee, kleine Mignon mit Schokolade, aber auf keinen Fall schwer verdauliche Cremes. Er sorgt sich um seine Linie und um sein Äusseres. Während des Essens erzählt oder hört er gern Witze und witzige Bemerkungen. Nach dem Essen möchte er sich bei einem Drink, der auch alkoholfrei und mit Obstsaft gemischt sein darf, unterhalten. In der Zwischenzeit hat er Sie genau beobachtet und in einigen Tagen werden Sie sicher erfahren, ob Sie ihm ebenbürtig sind. Anderfalls sehen Sie ihn nicht mehr, er wird wie vom Wind weggeblasen sein.

Rezeptvorschlag: Pfannkuchen mit Gemüse und Bananen

Man nehme 150 g Mehl, 3 Eier, 5 Esslöffel Öl, Salz und 200 ml kaltes Wasser und rührt damit den Teig für die Pfannkuchen an. Jetzt koche man 200 g Reis, giesse das Wasser ab und lasse ihn erkalten. Es folgt eine Paprikaschote, in kleine Stückchen geschnitten, eine Karotte, eine Sellerie, sowie etwas Weisskraut und eine Peperoni in Stäbchen. Man schneide 4 Bananen in 1 cm dicke Scheiben. Man backe die Pfannkuchen in Öl. Alle Gemüse und die Bananen werden für 5 bis 6 Minuten in einer Pfanne gebraten und mit Reis und 200 ml Gemüsebrühe gemischt. Aus den Pfannkuchen formt man kleine Taschen und füllt sie mit den zubereiteten Gemüsen.

Guten Appetit!